Die Redaktion der HRN nimmt laufend Beiträge in Form von Aufsätzen entgegen, die selbstverständlich auch als Rechtsprechungsanmerkungen ausgestaltet sein können. Es wird darum gebeten, Manuskripte ausschließlich an die E-Mail-Adresse redaktion(at)hamburger-rechtsnotizen(punkt)de zu übermitteln.

Der Redaktion ist es ein Anliegen, Studenten/innen gleichermaßen wie Professoren/innen sowie Habilitanden/innen und Doktoranden/innen eine Veröffentlichungsmöglichkeit zu bieten. Deshalb freut sich die HRN über Einreichungen von Autoren/innen aus jedem juristischen Ausbildungsstand und jeder Berufsgruppe.

Für die Einsendung von Beiträgen beachten Sie bitte unsere ausführlichen Hinweise für Autoren/innen (PDF). Ein Aufsatz sollte einen Umfang von maximal 35.000 Zeichen inklusive Leerzeichen und Fußnoten aufweisen. Englischsprachige Beiträge sind ebenso willkommen wie solche in deutscher Sprache.

Sofern Ihr Beitrag bereits an anderer Stelle veröffentlicht wurde oder vor der Veröffentlichung in den HRN an anderer Stelle veröffentlicht werden soll, so werden Sie darum gebeten, dies der Redaktion mitzuteilen.

Nach der Einsendung Ihres Beitrages wird dieser von der Redaktion gelesen und beraten. Sie erhalten zeitnah eine Rückmeldung über die weitere Vorgehensweise. Sollten wir Ihren Aufsatz für eine der kommenden Ausgaben zur Veröffentlichung annehmen, werden wir Ihnen ggfs. Änderungsvorschläge unterbreiten und in der Redigaturphase beratend zur Seite stehen.